Ökostrom

Erneuerbare Energien sind Energien, die Quellen entstammen, die der Menschheit nachhaltig zur Verfügung stehen. Die Vorkommen dieser Energien gehen bei einem konstanten Entnehmen nicht zu Neige. Im Gegensatz zu fossilen Energieträgern stehen erneuerbare Energien – gemessen am menschlichen Zeitempfinden – unendlich lange zur Verfügung. Erneuerbare Energien sind Energien, die Quellen entstammen, die der Menschheit nachhaltig zur Verfügung stehen. Die Vorkommen dieser Energien gehen bei einem konstanten Entnehmen nicht zu Neige. Im Gegensatz zu fossilen Energieträgern stehen erneuerbare Energien – gemessen am menschlichen Zeitempfinden – unendlich lange zur Verfügung.

Erneuerbare Energien: Unterschiedliche Typen

  1. Holzpellets
  2. Biomasse
  3. Wasserkraft
  4. Solarenergie
  5. Windenergie

Ökostrom in Deutschland

Die strenge physikalische Interpretation des Begriffes „erneuerbare Energie“ hat mit Energieerneuerung nichts zu tun. Energie kann nicht verbraucht werden –sie wird nur in eine andere Form überführt. Die Quellen dieser Energien sind unterschiedlich. Durch die Kernfusion wird von der Sonne Strahlung erzeugt, die Energie an die Erde liefert. Im Innern der Erde ist Energie in Form von Wärme vorhanden. Die Erdrotation liefert in Form von Gezeiten Effekte, die ebenfalls zu den erneuerbaren Energien gehören. Aber auch Windenergie und Biomasse gehören zum Bereich der erneuerbaren Energien.
Die erneuerbaren Energien werden die fossilen Energieträger auf Dauer ersetzen müssen. Die fossilen Energiequellen sind endlich und können noch im Laufe dieses Jahrhunderts vollständig ausgeschöpft sein.

Die Zukunft der erneuerbaren Energien

Die langfristige Planung in Deutschland sieht so aus, dass die Hälfe des Strombedarfs aus erneuerbaren Energien gedeckt werden soll. Dabei muss die Sicherheit der Stromversorgung auf höchstem Niveau gewährleistet sein. Positive Impulse werden dabei ebenfalls für den Klimaschutz, für Brennstoffimporte und den Arbeitsmarkt erwartet. Des Weiteren löst man sich von der Abhängigkeit der Lieferanten, die ihre Lieferstärke oft politisch auf internationaler Ebene ausnutzen. Um diese Entwicklung voranzutreiben wurden umfangreiche gesetzliche und wirtschaftliche Maßnahmen ergriffen, die auf breiter Ebene durchgesetzt werden.

Überblick: Windenergie

Windenergie ist dabei die Energieart, die auf allen Kontinenten und auch auf See zur Stromgewinnung verwendet werden kann. Das Problem hier besteht allerdings in der Inkonstanz der Windkraft in vielen Regionen. Darin besteht auch der Hauptkritikpunkt an der Windenergie. Zum Betreiben von Windkraftanlagen werden daher entsprechende Orte ausgesucht, die die größtmögliche Auslastung der Windkraftanlagen ermöglichen. Eine hundertprozentige Umstellung auf Windenergie ist derzeit nicht möglich. Ergänzend hierzu müssen andere Energiequellen verwendet werden. Ein positives, von der Bundesrepublik in Auftrag gegebenes Szenario sieht für Deutschland langfristig einen Stromerzeugungsanteil aus Windenergie in Höhe von 20-25% vor. Windenergie ist derzeit die billigste Energieform, wenn alle externen Kosten im Bezug auf die Energieerzeugung berücksichtigt werden. Im Hinblick auf die Kostenstrukturen kann nur die Wasserkraft mithalten. Diese Kostenvorteile können bereits heute unbeschränkt an die Verbraucher weitergegeben werden. Im internationalen Vergleich liegt derzeit Deutschland vor den USA und Spanien bei der Erzeugung und Nutzung der Windenergie, wobei in Deutschland auch weiterhin ein starker, politischer Wille zum weiteren Ausbau der Windenergie besteht.

Überblick: Solarenergie

Eine weitere Stütze im Bereich der erneuerbaren Energien ist die Solarenergie, die für mehrere Zwecke eingesetzt werden kann. Wie Windenergie, so steht auch Solarenergie unendlich zur Verfügung. Auch hier besteht allerdings ein Kritikpunkt im Hinblick auf ihre Inkonstanz. Auch hier ist ein Ausgleich über konventionelle Energien derzeit noch notwendig. Denkbar wäre aber auch ein Energieausgleich über weitere Energiequellen, beispielsweise in Form von Biogasanlagen oder Wasserkraftwerken. Derzeit werden Pilotprojekte durchgeführt, um die vollständige Versorgung mit erneuerbaren Energien zu testen. In Deutschland werden Investitionen im Bereich der Solarenergie finanziell belohnt. Hier besteht eine gesetzliche Förderung bei den Photovoltaikanlagen. Erneuerbare Energie bzw. deren Einsatz, führt zu einem minimalen CO2-Ausstoss und damit zur Reduzierung des Treibhauseffektes. Damit wird neben der Energiesicherung auch dem Thema Umweltschutz eine große Bedeutung beigemessen, wenn es um erneuerbare Energie geht. Besuch auch Frankfurt am Main, Nürnberg und Bremen.